Logo CC
Sie sind hier:   Startseite > Communität IHS > Die Spannkraft
<< April >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
19 Karfreitag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
20 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
21 Ostern 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
22 Ostermontag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
23 24 25 26 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
27 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
28 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
29 30  

Kontakt-Formular

Die Spannkraft

Es wird erzählt, dass der alte Apostel Johannes gern mit seinem zahmen Rebhuhn spielte. Eines Tages kam ein Jäger zu ihm. Er wunderte sich, dass Johannes, ein so angesehener Mann, spielte. Er hätte doch in der Zeit viel Gutes und Wichtiges tun können. Deshalb fragte er: „Warum vertust du deine Zeit mit Spielen? Warum wendest du deine Aufmerksamkeit einem nutzlosen Tier zu?“ Johannes schaute ihn verwundert an. Warum sollte er nicht spielen? Warum verstand der Jäger ihn nicht? Er sagte deshalb zu ihm: „Weshalb ist der Bogen in deiner Hand nicht gespannt?“ „Das darf man nicht“, gab der Jäger zur Antwort. Der Bogen würde seine Spannkraft verlieren, wenn er immer gespannt wäre. Wenn ich dann einen Pfeil abschießen wollte, hätte er keine Kraft mehr.“ Johannes antwortete: „Junger Mann, so wie du deinen Bogen immer wieder entspannst, so musst du dich selbst auch immer wieder entspannen und erholen. Wenn ich mich nicht entspanne und einfach spiele, dann habe ich keine Kraft mehr für eine große Anspannung, dann fehlt mir die Kraft, das zu tun, was notwendig ist und den ganzen Einsatz meiner Kräfte fordert.“

Wir sind eine ignatianische Gemeinschaft.

Zu unserer Spiritualität gehört ein einfacher Lebensstil, das tägliche Hören auf Gottes Wort, im Gottesdienst, im Alltag, im Gebet, in der Gastfreundschaft, in den täglichen Begegnungen und der Arbeit.

Unsere Gemeinschaft trägt den Namen IHS*, ein altes christliches Logo. Und darum geht es uns: Jesus Christus nachfolgen mit unserem Leben.

Zur Zeit leben wir zu viert in der Communität. Wer sich uns anschließen möchte, oder eine Zeitlang mitleben möchte, ist herzlich willkommen.

* IHS nach dem Franziskaner Bernhardin von Siena (1380-1444) ein altes Christus-Monogramm

Impressionen

Ein paar Bildeindrücke von unserem Haus und der Umgebung:

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.