Logo CC
Sie sind hier:   Startseite > Communität IHS > Einbindung
<< April >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
19 Karfreitag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
20 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
21 Ostern 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
22 Ostermontag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
23 24 25 26 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
27 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
28 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
29 30  

Kontakt-Formular

Einbindung

Das Leben am See birgt ganz neue Herausforderungen und ganz neue, ungeahnte Wunder zutage. Kathi, die uns regelmäßig mit gutem, selbstgebackenem Steinofenbrot versorgt, ist uns zur lieben Vertrauten geworden. Sie ist auch unsere Impulsgeberin für unsere Gemeinschaftsnennung. Seit Februar war ja klar, wie der Verein lautet, nun aber stellten uns die Menschen immer wieder die Frage, wie nun unsere Hausgemeinschaft anzureden sei. Und dann kam uns die zündende Idee: Auf Kathis Brotlaiben findet sich das Siegel „IHS“, das Jesusmonogramm. Jedes Brot wird von ihr so besiegelt. Warum also nicht? Warum nicht einfach „Communität IHS“? Denn unter diesem Siegel wollen wir leben und wir tun es als Brotteilende, Kathis köstliches Brot Teilende. Das Altfranzösische hält noch die ursprüngliche Bedeutung parat. Der Kumpan, compain, companio, der Gefährte, ist eigentlich der „Brotgenosse“. Von daher sind sie uns alle willkommen, die companeros und companeras, die Brotgenossinnen und Brotgenossen.

Das Jesusmonogramm bedeutet aber für uns noch mehr: Wir möchten darüber hinaus unsere Verbundenheit mit der ignatianischen Spiritualität, mit der GCL und dem Jesuitenorden deutlich machen und zugleich einen neuen Akzent setzen: Wir möchten in Gemeinschaft an einem konkreten Ort Gastfreundschaft leben, beten und feiern und innerlich elastisch bleiben. Gastfreundschaft, Gebet und Gemeinschaft sind für uns wichtige Pfeiler unseres Wirkens hier vor Ort.

Wir sind eine ignatianische Gemeinschaft.

Zu unserer Spiritualität gehört ein einfacher Lebensstil, das tägliche Hören auf Gottes Wort, im Gottesdienst, im Alltag, im Gebet, in der Gastfreundschaft, in den täglichen Begegnungen und der Arbeit.

Unsere Gemeinschaft trägt den Namen IHS*, ein altes christliches Logo. Und darum geht es uns: Jesus Christus nachfolgen mit unserem Leben.

Zur Zeit leben wir zu viert in der Communität. Wer sich uns anschließen möchte, oder eine Zeitlang mitleben möchte, ist herzlich willkommen.

* IHS nach dem Franziskaner Bernhardin von Siena (1380-1444) ein altes Christus-Monogramm

Impressionen

Ein paar Bildeindrücke von unserem Haus und der Umgebung:

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.