Logo CC
Sie sind hier:   Startseite > Communität IHS > Unsere Anfänge
<< April >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
19 Karfreitag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
20 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
21 Ostern 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
22 Ostermontag 18. bis 22.04.2019 Zwischen Angst und Hoffnung
Exerzitientage in der Kar- und Osterwoche
Leitung: Gabriela Grunden, Kyrilla Schweitzer, Communität IHS
23 24 25 26 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
27 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
28 26. bis 28.04.2019 Lebendiges Leben
Mein Leben – Echt/authentisch gelebt
Spirituelle Impulse zur Biographie
Leitung: Christine Marbeiter, Communität IHS
29 30  

Kontakt-Formular

Unsere Anfänge

Die Gründung des Vereins erfolgte am 9. Februar 2012 in der Bibliothek der Jesuitenkommunität St. Michael, München. Einen Monat später, am 8. März 2012, erhielten wir vom Amtsgericht die Mitteilung über die Eintragung unseres Vereins ins Vereinsregister München.

Die ersten Monate waren geprägt von kleinen und größeren Renovationen, dem Herrichten der Gästezimmer und der Stube (großer Tagungsraum), dem Gestalten des eigenen Wohnbereichs und der Küche im Erdgeschoß. Kyrillas frühere Ausbildung zur Schreinerin hat sich für uns alle als Glücksfall erwiesen. Eine großzügige Spende ermöglichte uns den Einbau von fünf Dachfenstern im Obergeschoß. Seither ist das Haus lichter und heller geworden und man kann sogar vom Meditationsraum aus die Sterne betrachten.

Wir sind eine ignatianische Gemeinschaft.

Zu unserer Spiritualität gehört ein einfacher Lebensstil, das tägliche Hören auf Gottes Wort, im Gottesdienst, im Alltag, im Gebet, in der Gastfreundschaft, in den täglichen Begegnungen und der Arbeit.

Unsere Gemeinschaft trägt den Namen IHS*, ein altes christliches Logo. Und darum geht es uns: Jesus Christus nachfolgen mit unserem Leben.

Zur Zeit leben wir zu viert in der Communität. Wer sich uns anschließen möchte, oder eine Zeitlang mitleben möchte, ist herzlich willkommen.

* IHS nach dem Franziskaner Bernhardin von Siena (1380-1444) ein altes Christus-Monogramm

Impressionen

Ein paar Bildeindrücke von unserem Haus und der Umgebung:

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.